BlackRock den Kauf von Bitcoin

SEC-Akten zeigen, dass BlackRock den Kauf von Bitcoin anstrebt

  • Zwei SEC-Filings von BlackRock erwähnen eine Bitcoin-Investition.
  • BlackRock ist derzeit der größte Vermögensverwalter der Welt.
  • Es hat derzeit 8 Billionen Dollar an verwaltetem Vermögen.

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz aufbauen.

Jüngste Einreichungen auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) deuten darauf hin, dass BlackRock mit Bitcoin Hero versucht, in den Kryptowährungsraum durch Bitcoin einzutreten.

Dieser Schritt deutet darauf hin, dass BlackRock endlich sein Debüt im Kryptowährungsraum geben könnte.

Nach einem kürzlich geführten Interview, hat BlackRock Inc. Chief Investment Officer Rick Rieder hatte sich dazu geäußert, dass Bitcoin funktionaler als Gold ist.

BlackRock trifft Bitcoin

Die neuesten Einreichungen auf der SEC-Website erwähnen ausdrücklich Bitcoin. In den Einreichungen vom 20. Januar 2021 heißt es:

„Jeder Fonds kann Instrumente verwenden, die als Derivate bezeichnet werden, also Finanzinstrumente, die ihren Wert von einem oder mehreren Wertpapieren, Rohstoffen (wie Gold oder Öl), Währungen (einschließlich Bitcoin) ableiten.“

BlackRock hat kürzlich seinen globalen Ausblick für 2021 veröffentlicht, der darauf hindeutet, dass das Unternehmen seinen Investmentfokus ändert. BlackRock sagt dazu:

„Wir glauben, dass dies ein grundlegendes Überdenken der Anlageportfolios erfordert – und zwar ab sofort.“

Es werden jedoch nirgends andere Kryptowährungen oder digitale Vermögenswerte erwähnt. Es scheint, dass BlackRock Inc. den Kryptowährungsmarkt über Bitcoin-Futures betreten möchte.

Blackrock sucht nach Blockchain-Führung

Einen Monat nach dem Interview mit Rieder war BlackRock Inc. auf der Suche nach einem Blockchain Lead. Die Rolle beinhaltete die Einstellung von jemandem, der die Blockchain-Grundlagen und Bewertungsprinzipien versteht.

Alle Anzeichen waren da, und BlackRock Inc. bewegte sich langsam in Richtung des Kryptowährungsraums. BlackRock ist derzeit der größte Vermögensverwalter der Welt, mit einem atemberaubenden Vermögen von 8 Billionen US-Dollar (AUM).

Um das in die richtige Perspektive zu rücken, verwaltet Grayscale derzeit $27,78 Milliarden an AUM. Verglichen mit dem multinationalen Investmentriesen mit Sitz in New York ist das ein Klacks.

In die Fußstapfen von Grayscale treten

2020 erwies sich als das Jahr, in dem Investmentfirmen wirklich begannen, auf Krypto aufmerksam zu werden. Bitcoin hat einen massiven Preisanstieg im Jahr 2021 erlebt, und die Firmen akkumulieren.

Grayscale Investments ist der Marktführer in der Branche geblieben. Als vertrauenswürdige Autorität für Investitionen in digitale Währungen angepriesen, hat Grayscale aggressiv Spot-Engagement in Bitcoin gekauft.

Die Investmentgruppe für digitale Währungen hat vor kurzem weitere 16.244 BTC für sagenhafte 590 Millionen Dollar gekauft. Dieser neue Kauf bedeutet, dass das Unternehmen nun 632.760 BTC hält, insgesamt 23,15 Milliarden Dollar.

Während Grayscale im letzten Jahr einen beispiellosen Wachstumsschub erlebt hat, werden auch andere Investmentgesellschaften aufmerksam. Der Krypto-Markt der jüngsten Rallye sah die gesamte Marktkapitalisierung klettern über $1 Billion, und Corporate Investment-Firmen haben noch in stapeln.